Der 10. Internat. Concours d’Élégance AvD-Classic-Gala Schwetzingen bestätigt seinen Weltrang

 

Rund 20.000 Zuschauer sahen bei gemischtem Wetter die Jubiläumsausgabe des traditionsreichsten deutschen Concours d’Elegance Automobile „AvD-Classic-Gala Schwetzingen 2014“. Unter den mehr als 200 historischen Fahrzeugen der Baujahre 1885 bis 1990, die sich einer 25köpfigen internationalen Expertenjury stellten, um die originalgetreusten Klassiker zu prämieren, waren viele einmalige Preziosen aus der Automobilgeschichte, die erstmals öffentlich zu sehen waren.



Ältester Vertreter dieser Gattung war der De Dietrich char-a-bancs, der 1903 von Ettore Bugatti mit 13 Litern Hubraum für das erste internationale Rennen von Paris nach Madrid gebaut wurde. Zu den erstmals Gezeigten gehört auch der Gesamt-sieger Best of Show Classic Gala Schwetzingen 2014, der Mercedes 540 K, den sich der Schauspieler Gustav Fröhlich 1938 bei der Berliner Karosseriefabrik Erdmann und Rossi bauen ließ – ein Einzelstück, das sein Besitzer nach mehr als fünfjähriger Restaurierung erstmals der Weltöffentlichkeit präsentierte.


Andreas Grimm (Württembergische), Miss Baden-Württemberg, Andreas Falz Direktor der Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und Best of Show-Preisträger Horst Lautenschläger mit seinen Trophaen.


Größter Favorit der Jury war aber auch der 1956 gebaute Maserati A6CS Zagato aus Aluminium, der bei seiner Weltpremiere passend zum hundertjährigen Jubiläum der Marke den Großen Preis der Classic Gala Schwetzingen bekam.

Maserati A6GS Zagato-Coupé 1956 von Klaus Busch mit der Jury.


Ebenso beeindruckte Publikum und Jury der hinreißend schöne Alfa Romeo 1750 Aprile Roadster aus dem Jahr 1931, der eigens aus Italien gebracht wurde.

Unter der Ägide der württembergischen Versicherung reiste ein Maybach Zeppelin aus dem Jahr 1931 aus dem norddeutschen Oldenburg auf eigener Achse in das badische Schwetzingen, um sich dort mit einem 8-Liter Pullman und einem Maybach Zeppelin Cabriolet Spohn zu treffen. Ebenfalls erstmals bei einem Concours zu sehen war der zweifarbige BMW 502 als schweizer Cabriolet Worblaufen.

Aus der Sonderschau der Jaguar-Heritage stach der dunkelblaue Prototyp des SS 90 von 1934 alle Mitbewerber aus, dessen Besitzer Christian Jenny aus der Schweiz wie schon im kalifornischen Pebble Beach den ersten Preis in seiner Kategorie mit nach Hause nehmen konnte. In der schon 2001 in Schwetzingen erfundenen Klasse H der gänzlich unrestaurierten Originalfahrzeuge, trat der älteste bekannte Alfa Romeo RL unter anderen gegen einen Opel 2-Liter Pullman schwedischer Provenienz und einen eleganten Mercedes 540 K mit britischem Freestone & Webb-Aufbau als Saloon an.

Rund 20.000 Zuschauer genossen am Samstag bei strahlendem Sonnenschein und am Sonntag nach durchregneter Nacht bei trockenem Wetter im einzigartigen kreisrunden Barockgarten die klassischen Automobile von 1885 bis 1990, begleitet von live Jazz der „Strangers“ aus Frankfurt, die bei allen zehn Concours als „Hausband“ den stimmigen musikalischen Rahmen bilden.



Die Konstrukteure Mladen Mitrovic (Kodiak F1, 1984) und Eberhard Schulz (Isdera) präsentierten sich mit ihren Fahrzeugen und staunten über den Tazio EB 110 ebenso wie über den perfekten Eigenbau Beradino GT von Johann Paulussen aus Neuss. Am Samstag beehrte ein Defilée von 25 Rolls Royce und Bentley den Schwetzinger Schlossgarten, Sonderschauen war den Themen 100 Jahre Maserati, 50 Jahre Ford Mustang und 50 Jahre Lamborghini gewidmet.

AvD-Classic Gala Schwetzingen hat als unabhängige Veranstaltung eines Teams von Enthusiasten unter der Leitung des Frankfurters Johannes Hübner nach zwei Jahren Pause wieder an ihre alte Hochform angeschlossen. Hübner war es 2001 erstmals gelungen, den Schlossgarten von Schwetzingen für die Präsentation der Klassiker aufzuschließen und das kurpfälzische Schloss unter den großen internationalen Concours d’Élégances wie Pebble Beach, Villa d’Este, Bagatelle und anderen so zu etablieren, dass man im Zusammenhang mit Schwetzingen inzwischen nicht nur von Spargel und dem Schloss, sondern auch von den weltbesten Oldtimern spricht. Die Zukunft dieser einzigartigen Veranstaltung ist durch mehrjährige Vereinbarungen mit dem Automobilclub von Deutschland (AvD) und der Württembergischen Versicherung gesichert – schon jetzt planen die Veranstalter das erste September-Wochenende 2015, für das schon wieder viele renommierte Teilnehmer aus ganz Europa zugesagt haben.


 

AvD-Classic-Gala Schwetzingen Concours d'Elegance Automobile vom 04. bis 06. September 2015 im Schlosspark von Schwetzingen:

   
 

Nur 5.- Euro Eintritt!

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Rückblick auf 2014:

Die ersten "Fernfahrer" treffen ein (28.8.2014):

Auf eigener Achse sind Isdera-Gründer Eberhard Schulz mit seinem Doppelmotor Isdera-Autobahn und der Automobilexperte Dr. Fritz Hardach mit seinem Maybach Zeppelin V-12 aus dem Jahr 1931 angereist und bei wunderbarem Wetter in Schwetzingen eingetroffen. Sie dürften auf der Autobahn für großes Staunen gesorgt haben...


Dr. Fritz Hardach entsteigt enstpannt seinem Maybach - Gran Tourismo klassisch!


Rückwärts-Einparken mit dem Isdera-Autobahn von 2006, dem persönlichen Gran-Tourismo mit zwei Mercedes V-8-Motoren von IsDeRa-Chef Eberhard Schulz - all seine Kreationen sind in Schwetzingen zu sehen. Das ist einer der schönsten Plätze der Welt mit einem einmaligen Automobil!

Ein neuer Film ist da:

http://youtu.be/1KVkYD7oU3E

Danke an Meikel Fuchs, der die Pressekonferenz begleitet hat.



Das Team von AvD-Classic-Gala Schwetzingen 2014: Sandra Moritz, Schlossverwaltung, Reg.Dir. Andreas Falz, GF SSG Bruchsal, Joh. Hübner und Andreas Grimm, Lt. Oldtimer-Events Württembergische Versicherung, hinter dem DeDion Grand Prix von 1908.

...mit dem 2. USCCC: bitte den Button oben rechts in der Leiste anklicken.

Welcome at Germanys most traditional international Concours d'Elegance Automobile, taking place 29th to 31st of Aufgust 2014 in the worldwide reknown premises of Schloss Schwetzingen! Including the 2nd USCCC, the US-Classic-Car-Concours - select the Button in the menue-board above, please.

Das älteste Elektroauto, der älteste Ford und der älteste Bugatti treffen zusammen

Der 10. Internationale Concours d'Elegance Classic-Gala Schwetzingen wird wieder zur Bühne für großartige Automobile, die man so noch nie gemeinsam bewundern konnte. Das Museum Autovision zeigt sein Ayrton Elektrofahrzeug von 1881 und aus einer Privatsammlung kommt das "Quadricycle", der erste Ford aller Zeiten, der 1896 entstand und auf einem leichten Leiterrahmen mit Stangenlenkung aufgebaut war. Henry Ford war über die schnelle Fahrt dieses Vierrad-Autos "Quadricycle" so beglückt, dass nahezu keine Bremsen vorsah. 

Die größte Überraschung aber ist der Bugatti Nr. 5, der für das Autorennen von Paris nach Madrid im Jahre 1903 gebaut wurde, denn dieser erste Bugatti wurde bislang überhaupt noch nicht öffentlich gezeigt. Weil man damals hohe Leistung noch nicht wie heute über große Verdichtung und hohe Drehzahlen gewinnen konnte, gab ihm Ettore Bugatti einen Motor mit 13 Litern Hubraum - der größte Bugatti-Motor aller Zeiten!

Rolls Royce-Parade am Samstag mittag im Schlosspark

Der Rolls Royce-Owners-Club und die Clubfreunde von Bentley werden am Samstag, 30.8.2014 um 12:30 Uhr mit rund 25 historischen Fahrzeugen ein Defilée der Geschichte der beiden berühmten Traditionsmarken bieten. Die Fahrzeuge werden langsam rollend in der Mitte des Schlossparks vorgestellt und anschließend für zwei Stunden aufgereiht, so dass man sie in Ruhe betrachten und fotografieren kann.


Der Urvater aller Jaguar-Sportwagen kommt zusammen mit seinem neuesten Enkel nach Schwetzingen

Aus der Seitenwagenfabrik von William Lyons in Coventry namens "Swallow Sidecars", abgekürzt "SS", wurde in den dreißiger Jahren unter dem gleichen Kürzel "Standard Sporstcars".  Der erste eigene Sportwagen fuhr eine Spitzengeschwindigkeit von 90 Meilen in der Stunde, also 144, 84 km/h, und wurde deshalb "SS90" genannt. Der 1935 gebaute Prototyp dieses für damalige Zeiten sehr schnellen Wagens kommt aus der Schweiz nach Schwetzingen und steht an der Spitze der "Jaguar Heritage-Sonderschau", die der Geschichte dieser faszinierenden Sportwagen aus England gewidmet ist.

Der hier bei einem britischen Bergrennen gezeigte SS 90 erhielt als erstes Modell dieser Firma die neue Bezeichnung "Jaguar", weil in den Jahren nach 1933 Autos mit der Bezeichnung SS international unverkäuflich waren. Er hat auch schon am Concours d'Elegance im amerikanischen Pebble Beach mit Erfolg teilgenommen.

Der "SS 90" gilt als Urvater aller sportlichen Jaguar, deren Ahnenreihe man in Schwetzingen nahezu vollständig bewundern kann.

 
Jaguar XK 120 Aluminium Roadster, GB 1947                                  Jaguar XJ 220 Supersports, GB

Jaguar-Freunde finden in Schwetzingen aber auch die schnellen Limousinen Mark 4, Mark 2, den S-Type, den Mark X und sogar einen seltenen Kombiwagen des XJ12, sowie den neuesten F-Type. Klicken Sie auf "Teilnehmer 2014", um die schönsten Raritäten zu sehen.
 

Die Württembergische Versicherung ist nun Partner von Classic-Gala Schwetzingen  

Wir freuen uns, mit der Württembergischen Versicherung einen Partner gefunden zu haben, der die Kooperation mit dem AvD sinnvoll ergänzt und perfekt zur Veranstaltung im Land Baden Württemberg passt!

Sehen Sie sich auf Youtube den kleinen Animationsfilm von der Pressekonferenz 2014 an:


https://www.youtube.com/watch?v=Wc8jAOUOazA

Have a look at our nice presentation-film, taken at the press-meeting in May 2014, just click at the link above.

Danke an den Produzenten - thanks to "Meikel" Fuchs !

100 Jahre MASERATI mit Weltklasse-Oldtimern und eigener Kunstedition!

Der renommierte Künstler und Meister der Radierung Bernd Lehmann hat eigens für das Maserati-Jubiläum ein hochwertiges Mappenwerk "100 Jahre MASERATI" geschaffen, das er in Schwetzingen der Weltöffentlichkeit präsentieren wird:

Dazu gibt es auch ein exklusives Link zu einem kleinen Film, der anlässlich der ersten Andrucke auf der Techno-Classica entstanden ist:

http://www.bernd-lehmann.de/100%20jahre%20maserati.htm

Das Mappenwerk zeigt die wichtigsten Persönlichkeiten aus der Geschichte der Marke mit dem Dreizack und die exklusivsten Kreationen zwischen dem Typ 26 M und dem neuen Alfieri in handkolorierten Radierungen, von denen kein Blatt dem andern gleicht - die in wertvolles Leder gehüllte Mappe mit Goldprägung in limitierter und signierter Auflage kann schon heute direkt beim Künstler Bernd Lehmann bestellt werden.

Maserati Ghibli Coupé, Italien 1972



Der einzig existierende Formel-Rennwagen Maserati 250 F "Aerodinamica" in Schwetzingen

Der 10. Int. Concours d'Elegance AvD-Classic-Gala Schwetzingen ist das Festival für alle Freunde der klassischen Automobilkultur. 


Alfa Romeo 6C 2500 Pininfarina-Coupe, Winner 2009

Der 10. Int. Concours d'Elegance Classic-Gala Schwetzingen findet vom 29. bis 31. August 2014 statt.

The 10th Int. Concours d'Elegance Classic-Gala Schwetzingen will be taking place 29th to 31st of August 2014.

          voir les informations francais
                                                                                                            sous le buton "Information" s.v.p.

Seit 2001 präsentiert CLASSIC-GALA SCHWETZINGEN als gesellschaftliches Ereignis 160 erlesene internationale und klassische Automobile im einzigartig runden Barockgarten des Schlosses im unvergleichlichen Ambiente aus Architektur, Gartengestaltung, Musik, Mode und Kunst. Flanieren Sie auf dem Strahl der Zeitgeschichte, genießen Sie exklusive Nostalgie pur und nehmen Sie sich Zeit für Familie, Freunde, Geschäftspartner und Kunden.


Der Schlosspark von Westen                                            Foto: mit Genehmigung der Touristik-Information Schwetzingen



CLASSIC-GALA SCHWETZINGEN ist die einzigartige Präsentation automobiler Schmuckstücke in der Schatulle des kreisrunden Barockparks, so sauber aufgereiht, dass man wunderbar Fotografieren, Filmen und Staunen kann.
Wandelnde Orchester und Künstler bilden verschiedene kulturelle Inseln, oft angegliedert an ausgesuchte gastro-nomische Angebote oder gartenarchitektonisch beeindruckende Ensembles.
Eine Reihe von Pagodenzelten hält Automobilia, Literatur, Accessoires, Mode und Dienstleistungen bereit, dazu passende Exponate von Industrie und Handel und Aktionen zum Mitmachen.
Der Internat. Concours d‘Elegance AvD-CLASSIC-GALA SCHWETZINGEN ist die ideale Plattform für einen Ausflug, ein Platz, um Freunde und Geschäftspartner in unvergleichlichem Ambiente zu treffen, weil man Zeit hat, in Ruhe zu genießen.

Wir unterstützen die Oldtimer-Fahrt "Saxonia 100", 3.-5. Oktober 2014 rund um Dresden, die für alle Fahrzeuge ausgeschrieben ist, die mindestens 100 Jahre alt sind, weil wir finden, dass es ein solches gemeinsames Event mit Fahrrädern, Motorrädern, Autos, aber auch Eisenbahn und Dampfschiff verdient hat, die schönsten Klassiker zu vereinen - bitte besuchen Sie die homepage "saxonia100" und melden Sie sich an, wenn Sie ein passendes Fahrzeug haben.